Blog

Aktuelle NEWS

Attenkirchen/ Wolnzach – Anfang April erst hatte sich der Gemeinderat von Attenkirchen erwartungsgemäß einstimmig für die Durchführung des 6. Hallertauer Bierfestival ausgesprochen, das vom 24. – 26. Juni in Attenkirchen (Landkreis Freising) stattfinden wird. Denn schon seit Wochen war viel Vorbereitungsarbeit im Lenkungskreis des beliebten Bierfestivals geleistet worden. Nun kann das Kulturprogramm in den nächsten Tagen vertraglich festgezurrt, die weit über 100 verschiedenen Biere bei den Brauereien geordert, Bühnen und Technik in Auftrag gegeben werden.

Was schon vor einigen Wochen „angesetzt“ wurde ist das Festivalbier, das die Attenkirchener seit der Premiere 2010 jedes Mal eigens brauen lassen. „Es waren stets besondere, überwiegend hopfenbetonte Biere, die bei unseren Besuchern immer großartig angekommen sind“, erinnert sich der Festival-Logistikchef Bernhard Nieder.

Um einen Eindruck vom Festivalbier 2022 zu gewinnen hat sich am vergangenen Freitag eine kleine, fachkundige Runde bei der Wolnzacher Urban Chestnut Brauerei eingefunden, um das „Hoppy Lager“ genannte Bier zu zwickeln (= verkosten).

Braumeister Andreas Weber konnte für das Festivalbier erstmalig die neue HVG-Hopfensorte Amira mit dem fruchtbetonten Hopfen „Tango“ kombinieren. Carlos Ruiz, Verkaufsleiter und Prokurist beim Festival-Hauptsponsor HVG, betonte den Premieren-Charakter dieses Hopfen-Cuvées: „Es soll ein Bier werden, das den hohen Anforderung des Festivals gerecht wird: außergewöhnlich und doch gut trinkbar.“ Noch wird das Festivalbier einige Wochen im Lagertank reifen, ehe es dann ab Anfang Mai in ausgesuchten Getränkemärkten der Region in der 0,33l-Flasche angeboten wird. Der Großteil des Sudes wird aber für die Festivaltage in Fässer abgefüllt. Attenkirchens Bürgermeister Mathias Kern (2. v. l.) war sich bei der Probe des noch jungen Bieres schon sicher: „Das Festivalbier verspricht ein Renner zu werden!“

Zufriedene Bierverkoster beim Zwickeln im Lagerkeller der Urban Chestnut-Brauerei in Wolnzach (v.r.n.l.): Braumeister Andreas Weber, Johann Bertazzoni (HVG), Carlos Ruiz (HVG) und die Festival-Macher aus Attenkirchen Bernhard Nieder, Mathias Kern und Alexander Herzog.

Die Festivalorganisatoren Bernhard Nieder, Bürgermeister Mathias Kern und Alexander Herzog (v.r.n.l) präsentieren die Aufmachung für das Attenkirchener Festivalbier 2022.

08.04.22/ ah

Kontakt:

Alexander Herzog, Sprecher Lenkungsgruppe Hallertauer Bierfestival

alexander.herzog@imago87.de

Tel. 08168 42 999 59 o. Mobil 0160 94567 521

Weitere Informationen in Kürze auf www.hallertauer-bierfestival.de

Abdruck von Text und Foto (Credit: Hallertauer Bierfestival) honorarfrei